Es war im Jahre 2004, als mir ein Kochtopf mit brühend heissem Wasser auf meinen Schoss fiel. Die Operation stand schon an, doch ich zögerte, mich unters Messer zu legen.

 

Eifrig suchte ich nach Alternativen, surfte im Internet und stiess dabei auf Gold: Im deutschen Offenbach lief gerade eine Studie über eine sehr erfolgversprechende Massagetechnik, mit der man bereits die aktive Narbe sowie operations- oder verletzungsbedingte Narben behandeln konnte. Ich beschloss, mich selber in der UVM® schulen zu lassen und das neue Verfahren als Erste in der Schweiz anzubieten, um so auch anderen Betroffenen helfen zu können. Mit einem ähnlichen Massageverfahren (Endermologie) kann ich Ihnen auch bei Cellulite helfen. Gerne verwöhne ich Sie auch mit einer entspannenden Massage nach Ihrer Wahl.

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch.

 

Sandra Giudici